Fortbildung für Brandschutzbeauftragte

Fortbildung für Brandschutzbeauftragte
vfdb 12-09/01 / DGUV 205-003 / VdS 3111
Brandschutzbeauftragte: Nachhaltige Wertschöpfung für Ihr Unternehmen

Die rechtlichen Anforderungen zur Besetzung der Funktion des Brandschutzbeauftragten sind nur eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite steht die Motivation, den Wert des vorbeugenden Brandschutzes im Unternehmen zu nutzen: "Dafür zu sorgen, dass es möglichst nicht brennt und wenn doch, dann bitte so, dass kein Personen- und Sachschaden entsteht, Löscharbeiten möglich sind und das Unternehmen auch am nächsten Tag noch wettbewerbsfähig ist", sollte der Anspruch sein!  71% aller Unternehmen gehen nach einem Brandereignis in die Insolvenz. Unser Tipp: Gehören Sie zu den 29%!

Fortbildung für Brandschutzbeauftragte (16UE)
Nach DGUV 205-003 | vfdb
Fortbildung für Brandschutzbeauftragte (16UE)

In unserer Fortbildung zum erhalt der Qualifikation des Brandschutzbeauftragten, wird das typische Geschäftsjahr eines Brandschutzbeauftragten durchlaufen. Neben den erweiterten Grundsätzen des vorbeugenden Brandschutzes, werden die Rechtsbezüge zu alltäglichen Aufgabenstellungen hergestellt. Wir frischen Ihre Handlungskompetenz auf!

Diese Fortbildung erfüllt die Anforderung der DGUV an die Pflichtfortbildung mit 16UE.
 

Zur Kursbuchung
Brandschutzbeauftragter
Terminanfrage unter: service@diebrandschutztrainder.de
Wir übertreffen die Anforderungen nach DGUV
Informieren Sie sich jetzt über die Aufgaben des Brandschutzbeauftragten
Matthias Happe, Brandschutztechnik
Ausbildung zum Brandschutzhelfer
Gern beantworten wir Ihre Fragen

Die Brandschutztrainer
Überseeallee 1
20457 Hamburg
Telefon: 040 / 2285 2399 - 0

E-Mail: service(at)diebrandschutztrainer.de
Internet: www.diebrandschutztrainer.de

Brandschutz ist Weitsicht
Brandschutz ist Weitsicht