Die Brandschutztrainer John Lewen & Björn Swennosen GbR

FAQ

FAQ - Häufige Fragen und die Antworten

1.       Was genau sind Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer?

2.       Benötigt mein Unternehmen Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer?

3.       Wie viele Funktionen benötige ich?

4.       Ich habe eine nicht aktuelle, sehr alte oder keine Brandschutzordnung Teil A, B und C, was können wir da machen?

5.       Ich benötige ein Evakuierungskonzept oder eine Anpassung an neue Gegebenheiten!

6.       Ich benötige einen Brandschutzbeauftragten oder jemanden der meinen unterstützt!

7.       Ist mein jetziger Brandschutz ausreichend?

 

 

1.       Was genau sind Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer?

„Der Brandschutz- und Evakuierungshelfer ist das Brandschutz Pendant zum Betrieblichen Ersthelfer!“

Brandschutz- und Evakuierungshelfer sind mit besonderen Brandschutzaufgaben betraute Mitarbeiter. Der Helfer unterstützt den Brandschutzbeauftragten und hat durch die entsprechende Ausbildung Kenntnis im Umgang mit Feuerlöschern und weiß über die Entstehung von Bränden, Ausbreitung und Gefahren von Rauchgasen und deren Bekämpfung Bescheid. Erweitert um den Teil der Evakuierung ist der Helfer befähigt die für Ihren Betrieb Notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, damit im Ernstfall der größtmögliche Schaden für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter abgewendet wird.

 

2.       Benötigt mein Unternehmen Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer?

„Ja, jedes Unternehmen benötigt Brandschutz- und Evakuierungshelfer!“

Die Antwort auf diese Frage ist einfach. Ja! Das Arbeitsschutzgesetzt §10 (1), die DGUV sowie die ASR 2.2 (Technische Regeln für Arbeitsstätten) fordern, dass der Betreiber einer Arbeitsstätte Maßnahmen zu ergreifen hat, die einem Brand vorbeugen und eine Ausbreitung im Schadenfall minimiert. Die Forderung nach betrieblichen Ersthelfern stammt übrigens aus demselben Gesetzestext und wird seit Jahren konsequent umgesetzt. Leider gibt es immer noch viel zu wenig Arbeitsstätten, die neben den Ersthelfern auch eine ausreichende Anzahl an Brandschutzhelfern vorhalten! Wie ist Ihr Betrieb aufgestellt?

 

3.       Wie viele Funktionen benötige ich?

Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer werden in der Anzahl benötigt, die notwendig ist um der Brandgefahr zu begegnen, die in Ihrem Betrieb festgestellt ist.“

Nach der DGUV Information 205-023 „Brandschutzhelfer – Ausbildung und Befähigung“ ergibt sich die notwendige Anzahl an Helfern aus der Brandgefährdung, die in der Gefährdungsbeurteilung festgestellt wurde. Bei einer normalen Brandgefährdung (nach ASR 2.2 wird eine normale Brandgefährdung bei einer Büroähnlichen Nutzung angenommen) sind mindestens 5% der Beschäftigten als Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer auszubilden.

Je nach erhöhter Brandgefährdung und Nutzung der Arbeitsstätte (Werkstatt, Produktion, Versammlungsstätte, Schwimmbad...etc.) oder räumlichen Gegebenheiten ist die Anzahl der Helfer entsprechend anzupassen. Insbesondere müssen die Aufgaben der Brandschutz- und Evakuierungshelfer jederzeit Wahrgenommen werden können. Ein Beschränken auf nackte Zahlen funktioniert in der Regel nicht.

 

4.       Ich habe eine nicht aktuelle, sehr alte oder keine Brandschutzordnung Teil A, B und C, was können wir da machen?

„Die Brandschutzordnung ist die Hausordnung/ Leitfaden im Bereich Brandschutz und Evakuierung. Sollte sie nicht dem aktuellen Stand entsprechen, hilft nur anpassen und oder neu erstellen.“

Die Brandschutzordnung ist Teil des Brandschutzkonzepts, welches wiederum Teil der Baugenehmigung ist. Die Brandschutzordnung Teil A-C ist für den Betrieb und die Nutzung des Gebäudes erforderlich. Die Brandschutzordnung wird bei einer Brandschutzbegehung oder im Schadenfall vom Sachversicherer verlangt. Sie ist weiterhin notwendig für die Ausbildung von Brandschutz- und Evakuierungshelfern, sowie zur jährlichen Unterweisung der Mitarbeiter.

Sollte ihre Brandschutzordnung in den Teilen A-C nicht auf Stand sein, erstellen wir gerne eine betriebsspezifische Brandschutzordnung oder schreiben Ihre bisherige fort.

 

5.       Ich benötige ein Evakuierungskonzept!

„Ein Evakuierungskonzept, oder anders alle Maßnahmen und Organisationen die die Evakuierung von Personen aus Ihrem Gebäude betreffen, sind im Teil C der Brandschutzordnung geregelt. Je nach Erfordernis und Umfang der Brandschutzordnung erstellen wir Ihnen im Zuge der Erstellung oder Überarbeitung gern einen schlanken oder auch komplexeren Plan zur Evakuierung – Ihr Evakuierungskonzept!

 

6.       Ich benötige einen Brandschutzbeauftragten oder jemanden der meinen unterstützt!

„Wir stellen Ihnen in Anlehnung an die DGUV 205-003 die Funktion des Brandschutzbeauftragten“.

Da kommen wir ins Spiel. Als Brandschutzbeauftragte nach VfdB stehen wir Ihnen in allen Fragen rund um den organisatorischen Brandschutz zur Verfügung. Gerne übernehmen wir die Position des Brandschutzbeauftragten auch in Gänze für Ihren Betrieb und kümmern uns um alle brandschutzrelevanten Themen. Dabei erledigen wir alle arbeiten die nach DGUV Information DGUV 205-003 „Aufgaben von Brandschutzbeauftragten“ anfallen.

 

7.       Ist mein jetziger Brandschutz ausreichend?

„Prüfen wir!“

Ob Ihr jetziger Brandschutz ausreichend oder vielleicht vorbildlich ist verraten wir Ihnen. In einer Brandschutzbegehung schauen wir uns unter Beachtung des bestehenden Brandschutzkonzepts, der Brandschutzordnung und den örtlichen Gegebenheiten den aktuellen Stand Ihres Brandschutzes an.